Pure Emotion & Leidenschaft, nicht leicht, das in Euro auszudrücken…

Ein Young- oder Oldtimer kann durchaus den ursprünglichen Neuwagen- Verkaufspreis deutlich übersteigen, daher sollten Sie immer ein aktuelles Wertgutachten in Ihrer Fahrzeugmappe haben.

Der Begriff Youngtimer ist in Deutschland nicht eindeutig definiert.

Im Sprachgebrauch und bei manchen Versicherungen gilt ein Fahrzeug als Youngtimer, wenn es mindestens 20 Jahre erreicht hat (ab dem erstem Zulassungsdatum), also sich auf dem Weg zu einem Oldtimer nach Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung StVZO befindet.

Laut StVZO gilt ein Fahrzeug als Historisches Kulturgut und somit als Oldtimer, wenn ein Fahrzeugalter von mindestens 30 Jahren erreicht wurde und eine Oldtimerbegutachtung mit positiver Beurteilung erfolgte.

Zur Einstufung nach der Zulassungsordnung als „Oldtimer“ und Vergabe eine „H“ Kennzeichens wird eine Hauptuntersuchung, HU nach §29 StVZO, und zusätzlich eine Begutachtung von einem amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer oder Prüfingenieur nach §23 StVZO durchgeführt. Diese Prüfung konzentriert sich neben dem allgemeinen Zustand insbesondere auf verschiedene Baugruppen und soll bestätigen, dass es sich hierbei um ein Historisches Kulturgut handelt.

Das entscheidende Kriterium für die Bewertung eines klassischen Fahrzeuges ist die Benotung des Pflege und Erhaltungszustandes. Dieser Zustand wird in 5 Zustandsnoten unterteilt, welche sich am Markt etabliert haben.

Unrestaurierte Fahrzeuge mit einer durchschnittlich niedrigeren Laufleistung in nur leicht patiniertem Originalzustand entziehen sich dem üblichen Bewertungsschema. Ihr Wert kann daher den sich durch die reine Zustandsnote ergebenden Wert deutlich übersteigen.

 

  • Wir prüfen Ihr Schmuckstück auf „Herz und Nieren“
  • Wir definieren die Zustandsnote
  • Wir ermitteln den aktuellen Marktwert
  • Wir erstellen eine ausführliches Bewertung

natürlich unterstützen wir Sie auch beim Erwerb und begleiten Instandsetzungen oder Restaurierungen